WARENKORB

Der Warenkorb ist noch leer

Österreichische Brände

Guter Schnaps ist nicht teuer, sondern preiswert – im besten Sinne des Wortes! Denn ein 100%iges Obstdestillat ist in seiner Herstellung extrem aufwendig. Die Maische besteht zu 100% aus reinen, vollreifen Früchten oder Trestern der besten Qualitätsstufe, die zum richtigen Zeitpunkt eingesetzt werden.

Im Kupferkessel wird doppelt gebrannt. Der erste Durchgang ergibt den so genannten Rauhbrand, der in einem zweiten Brennverfahren zum Feinbrand destilliert wird. Von diesem Feinbrand wird allerdings nur das Herzstück verwendet, Vor- und Nachlauf werden abgetrennt. In der Praxis bedeutet dies, daß sich bei einem derart aufwendig produzierten Brand aus 100 kg Himbeeren gerade einmal 4 Liter Schnaps brennen lassen – zum Vergleich: ein industrieller „Geist“-Hersteller kann aus der gleichen Beerenmenge und 100 Litern Sprit ungefähr 200 Liter aromatisierten Alkohol herstellen! So gesehen sind echte Brände trotz des hohen Preises wirklich ein Schnäppchen!

Obwohl EU-rechtlich gestattet, erfolgt bei unseren Brennern keine Zugabe von Zucker, Ersatz-Aromastoffen und Fremd-Alkohol – diese Brände sind daher 100% REINES DESTILLAT!

Für den optimalen Genuß benötigen klare Brände ca. 18° Trinktemperatur, eichengelagerte entwickeln bei ca. 20°C das optimale Aroma – Obst- und Tresterbrände brauchen keine Kälte, die das Aroma zerstört.